Macarons: Ökologisch korrekte Babymode aus Deutschland

Noch bevor ich schwanger wurde, trudelten in meinem Posteingang immer mal wieder Pressemitteilungen und Anfragen für Kinder-Labels ein oder mich erreichten Einladungen für Kids-Events. Genau wie die thematische Unterteilung von Journelles und Mini Journelles nun funktioniert, habe ich meine Aufmerksamkeit in der Vergangenheit natürlich noch nicht auf Babythemen gerichtet, geschweige denn mir Namen, Produkte oder Labels gemerkt. Sprich: Das Eintauchen in eine völlig neue Welt und die Entdeckung von Marken, das Studieren zahlreicher Test- und Erfahrungsberichte oder die Auswahl der Erstausstattung fühlt sich fast so an wie mein Einstieg in die Modewelt vor zehn Jahren.

Denn da war alles noch furchtbar aufregend, neu, man konnte noch echte Perlen finden – und so ist es nun auch mit den Kinder-Labels. Besonders schnell auf dem Radar hatte ich auf der Suche nach einem Schurwollanzug das deutsche Label Macarons, gegründet von einer deutschen Familie in der Nähe von Stuttgart, die ausschliesslich Bio-Textilien in einer Schweizer Manufaktur produzieren lässt und sich dabei an die Richtlinien des GOTS-Standards hält. Nur das Beste für den Nachwuchs … und dann sind alles auch noch SO gut aus!

Meine Favoriten: Ein Overall und die dazu passende Mütze, die Strampelhose oder der supercoole Wickel-Cardigan (erinnert an meine Karate-Jacke von Isabel Marant, ha!) sowie der gepunktete Body

Für später schon vorgemerkt: Der wendbare Pullover oder die niedlichen Pumphosen!

 

Kommentare

  1. In der Tat eine echte Perle! Babymode nicht nur nach bestem Gewissen, sondern auch umwerfend schönen Modellen. Da muss ich wohl gleich mal für meinen kleinen Neffen vorbeischauen…;)

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein