Levi Looks: Wo ich am liebsten für meinen bald 2 Jahre alten Sohn einkaufe

Endlich geht es in Levis Kleiderschrank wieder ein wenig rund! Für Neugeborene und kleine Babies hätte ich anhand des Angebots ein Vermögen ausgeben können, weil es einfach so viele süße Sachen gibt. Niedliche Strampler und Halstücher, die gesamte Oeuf-Kollektion mit Bambi-Sweatern, Hasenohren und Tigerpullovern, dann die winzigen Schühchen und Cashmere-Jäckchen. Nach dem ersten Lebensjahr wurde es dann aber zunehmend schwerer, Hübsches und Praktisches für die aktive und doch noch sehr bodennahe Zeit zu finden. Beim Ausmisten dachte ich gerade erst wieder, dass sich in seinem zweiten Lebensjahr viel angesammelt hat, was ich aus Praktikabilitätsgründen angeschafft habe, nicht weil es so schön war.

Ist ja theoretisch total wuppe, aber kurz vor seinem zweiten Geburtstag – Levi trägt jetzt Größe 92 und in Schuhen bereits 24 – habe ich endlich wieder richtig hübsche Kleider gefunden, die auch jetzt erst Sinn machen. Wir setzen noch auf die altbewährte Kombi Body, Leggings und Langarmshirt/Body drüber. Außerdem trägt er, nachdem er aus seinen Lauflernschuhen schon komplett rausgewachsen ist, gern Turnschuhe und seine Bomberjacke im Herbst.

Meine liebsten Online-Stores

Wo kaufe ich also für ihn ein? Meine Liste zum Onlineshopping ist kurz, aber effizient:

  • Smallable – die beste und grösste Auswahl, auch für Kinderspielzeuge- und möbel
  • Kyddo – liebe ich vor allem für Babysachen und kommt jetzt bei Baby Nummer 2 wieder in Frage, aber auch Levis Mini-Rodini-Jacke habe ich hier gekauft
  • Arket – die neue H&M-Marke macht besonders für Jungs cleane, zurückhaltende und super hübsche Kleidung/Basics
  • H&M – auch da finde ich online (merkwürdigerweise nie in den Berliner Geschäften) tolle Pullover, Mützen und Socken, meist immer aus der Conscious- oder Premiumkollektion

 

Berlin Shopping

In Paris oder Kopenhagen macht mir Baby Shopping noch mehr Spaß, aber glücklicherweise hat auch Berlin sehr viel zu bieten. Meine liebsten Shops, in denen ich auch regelmäßig arm werde?

Greta & Bjørn, Rykestraße 19, weil sie tolle skandinavische Labels ohne viel Kitsch anbieten und ich immer wieder die besten Basics finde, meistens von Gray Label!

Die Babybox in der Fehrbellinerstr.24 von meiner Hebamme Sissi Rasche, die perfekt das Thema Erstausstattung beherrscht und auch ganz viele hochwertige Wolle/Seide – oder Strick-Basics anbietet. Hier finde ich zB auch die Jacken und Winter-Overalls für meine Jungs

Walking the Cat in der Mulackstraße 32, die Kleider von Bobo Choses oder Mini Rodini sind einfach entzückend und hier habe ich beispielsweise Levis Mützen, Cashmere-Tücher von Delicate Cashmere oder die Leo-Leggings von Maed for Mini gekauft

 

Die Strickjacke ist aus der Babybox, das Cashmere-Tuch von Delicate Cashmere, die Hose von Arket und die Schuhe von Converse. Rechts die Bomberjacke ist von H&M, die Hose von Maed for Mini, die Schuhe von Converse und die Mütze von Repose Ams!

Lieblingslabels

Es ist natürlich Quark, Kindern und Babies mit Marken zuzuballern. Ich gehe eher von Schnitt und Qualität aus und habe hier genau so eine bunte Mischung wie auch in meinem Kleiderschrank. Viel Highstreet, denn die Sachen versauen in der Kita einfach superschnell, und aber auch ein paar Lieblinge, die mir persönlich gefallen. So lange Levi noch nicht selbst bestimmen möchte beim Shopping, macht es das ja auch etwas leichter 😉

Schuhe habe ich in einem Kinderschuhladen (Kleine Schritte) auf der Hufelandstraße gekauft, dort gibt viele Lederschuhe. Turnschuhe sind meist von Nike und Converse!

Meine Lieblinge für den Herbst aus den Shops

Kommentare

  1. jessie@journelles.dekatrin.fehr@gmail.com
    Katrin sagte am

    „H&M – auch da finde ich online (merkwürdigerweise nie in den Berliner Geschäften) tolle Pullover, Mützen und Socken, meist immer aus der Conscious- oder Premiumkollektion“
    Ist in Frankfurt genauso und ich verstehe es nicht. Allerdings sind die Lieferzeiten so unterirdisch (bei der aktuellen Bestellung 13 Tage), dass ich auf H&M Kindersachen bald verzichten werde.

    • jessie@journelles.dekuehnj@gmx.de
      Julia sagte am

      Finde in den Geschäften auch nie was aber dafür online… vielleicht aber auch weil mich mittlerweile der H&M Plastikgeruch in den Läden so abschreckt 😛

    • jessie@journelles.deJulia.laville@gmx.de
      Julia sagte am

      Ja, geht mir genauso. Ich habe über 2 wochen auf meine Lieferung warten müssen. Was ist da los bei H&M?
      LG Julia

  2. jessie@journelles.dekatinka@ingenhoven.de
    Katinka sagte am

    Danke für die tollen Tipps, unser Kleiner ist im gleichen Alter und trägt tatsächlich auch die gleichen Größen 😊
    Ich kaufe auch einiges online bei Next oder bei dm (hier findet man wirklich ganz hochwertige und GOTS-zertifizierte Kinderkleidung zu einem super Preis).

  3. jessie@journelles.dejohnna.fischbach@gmx.de
    Johanna sagte am

    Alles genau mein Geschmack! Ich liebe Bobo chooses und Mini Rodini! Und für Cashmere kann ich noch Eshebo empfehlen. Die haben super Jacken und meine Mädchen haben die immer an!

  4. jessie@journelles.dejm.jennifermertz@gmail.com
    Jenny sagte am

    Habt ihr in Berlin kein Pomp de Luxe? Ich liebe die Sachen🤗 LG aus Frankfurt

  5. jessie@journelles.dereike77@web.de
    Mareike sagte am

    Man findet die H&M Sachen nicht im Geschäft, weil die Premium Kollektion für Kinder und die online Exclusive Sachen eben nur online angeboten werden. Aber die Lieferzeiten sind für so ein riesiges Unternehmen wirklich unterirdisch…

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein